WICHTIG: Der Betrieb von goMatlab.de wird privat finanziert fortgesetzt. - Mehr Infos...

Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Partner:




Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Optimization Toolbox /// Mehrere Optmierungsschritte

 

Chris1234
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 6
Anmeldedatum: 29.12.22
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.12.2022, 16:58     Titel: Optimization Toolbox /// Mehrere Optmierungsschritte
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich arbeite gerade das erste mal mit Matlab und habe folgendes Problem.

Ich möchte die optimale Auslegung einer Wärmepumpe herausfinden. Mein Ziel dabei ist es einen vorgegebenen Lastgang (Wärme und Kälte) zu decken bei möglichst geringen Stromkosten. Somit soll der verbrauchte Strom minimiert werden.

Die Wärmepumpe liefert beim Einsatz 1kWh Strom, 3 kWh Wärme und 2kWh Kälte. Die restliche benötigte Wärme wird über einen Heizstab (1kWh Strom -> 1kWh Wärme) und die restliche Kälte über eine Kältemaschine geliefert (1kWh Strom -> 2 kWh Kälte).
Aus diesem Grund sollte die Wärmepumpe möglichst groß ausgelegt werden, da diese am effizientesten arbeitet.

Bisher habe ich es jedoch nur geschafft die optimale Auslegung für einen fixen Bedarf zu finden.
Jetzt habe ich die entsprechenden Lastgänge hochgeladen (jeweils 8760 Stundenwerte für Wärme und Kälte), allerdings weiß ich nicht wie ich optimierung mehrer Schritte durchlaufen lasse.

Meine Frage lautet, wie ich das in Matlab anpassen muss, damit die Optimierung über mehrere Schritte läuft. Dazu habe ich leider bisher nichts im Forum finden können.

Ich hoffe ihr könnt mir hierbei behilflich sein.

Angehängt habe ich die bisherige Datei.

ganzeinfach.mlx
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  ganzeinfach.mlx
 Dateigröße:  65.17 KB
 Heruntergeladen:  151 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 24.460
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 30.12.2022, 13:19     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

wenn die Zeitschritte nicht gekoppelt sind, dann eine for-Schleife über die Zeitschritte.
Wenn sie gekoppelt sein sollen, dann hast du 8760 Größen statt einer und musst natürlich die entsprechenden Nebenbedingungen aufstellen.

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.





 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz | FAQ | goMatlab RSS Button RSS

Hosted by:


Copyright © 2007 - 2024 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.